top of page

Veränderungen brauchen Zeit und Raum!

Aktualisiert: 4. Aug. 2022

MENSCHEN WERTE LEBEN® - HEUTE SINNVOLL die ZUKUNFT gestalten!


Foto: Gnollhof, Alex Filz


Vielleicht haben Sie das Zitat von Albert Einstein auf der Startseite meiner Webseite gelesen:

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es,

alles beim Alten zu lassen

und zu hoffen, dass sich etwas ändert."




Wie gehen wir Menschen mit Veränderungen um?

Darüber möchte ich heute mit Ihnen nachdenken. Was hindert uns dabei in Veränderung zu gehen? Und wie kann persönliche Entwicklung gelingen? Und vielleicht erkennen Sie sich selbst oder andere Menschen an den einen oder anderen Stellen wieder 😉



Warum wir Veränderungen vermeiden – und warum das die falsche Strategie ist!


War Ihr gestriger Tag GENAU SO wie der Tag vorgestern? Und Ihr letztes Kundengespräch, Ihr letztes Personalgespräch, Ihr letzter Geschäftsabschluss, Ihr letzter Urlaub? „Alles beim Alten“, keinerlei Veränderung feststellbar, so wie immer gelaufen?


Natürlich wissen Sie, weiß ich, dass das gar nicht so SEIN KANN! So wie sich das Wetter, die Menschen, unsere Aufgaben und die Situationen in denen wir uns befinden TAGTÄGLICH ändern, so ändert sich damit einfach auch unser Leben! Das Leben bringt Veränderung – und mit der Veränderung entfaltet sich unser Leben!


Warum aber sind viele Menschen so fixiert darauf, dass sich „hoffentlich nichts ändert“ in Ihrem Leben?


Alles (GUTE) soll bitte so bleiben wie es/er/sie ist! Und das „SCHLECHTE“……? Dafür sind am Ende oftmals „die Anderen“ Schuld. Kann man(n)/Frau nichts machen! Das zu verändern ….. dafür habe ich gerade keine Zeit/Energie/Ideen/……!

Kennen Sie das? Bekannte Glaubenssätze und Argumente gegen die Veränderung. Ganz normal soweit! Gehen Sie verständnisvoll damit und mit sich selbst um!

Verantwortlich dafür, dass Sie bei Veränderungen in Widerstand gehen und sich in Ihrem Leben Wünsche, alte Konflikte, Unzufriedenheiten und Blockaden nicht von der Stelle bewegen sind nicht Sie! Dafür ist ihr „Betriebssystem“ zuständig! Ihr Betriebssystem? Genau Ihr Betriebssystem!


Wir alle werden in unserem Leben sehr stark von ERFAHRUNGEN geleitet. Diese meistens unbewussten Anteile wurden dadurch geprägt, was da alles in Sachen Veränderungen bisher in unserem Leben abgelaufen ist. Und wie auf einer Festplatte ist dabei in uns von kleinauf gespeichert, wie man uns vermittelt hat, wie gut/schlecht oder spannend/gefährlich oder lohnend/aufwendig oder sicher/unsicher oder sinnvoll/abwegig usw. Veränderungen sind. Daraus entstand unsere ganz individuelle Prägung und unsere Glaubenssätze („Schuster bleib bei Deinen Leisten“). Und je nachdem wie man uns das „Thema Veränderungen“ in unseren Herkunftssystemen (Familie, Elternhaus, Schule usw.) vermittelt hat, so haben wir uns entwickelt. Und vielleicht haben wir im Verlauf unseres Heranwachsens wirklich solche oder solche tatsächlichen Erfahrungen gemacht mit Veränderungen. Überwiegend negative oder auch positive? Und deshalb sind wir entweder neugierige kleine EntdeckerInnen geworden und (hoffentlich) geblieben oder brave und fleißige Mädchen oder anständige und leidensfähige Jungs (oder umgekehrt)! Und so gehen wir noch heute durch unsere Welt und reagieren auf Veränderungen halt so, wie wir schon immer darauf reagiert haben: mit Zurückhaltung und eher ängstlich oder mit Interesse und Unbefangenheit!


Veränderungen kosten Energie


Energie ist nicht nur in Bezug auf Öl, Gas und Strom dieser Tage ein knappes Gut.

Wussten Sie, dass Ihr GEHIRN schon im Ruhezustand, also während Sie schlafen, für 20% Ihres Energieverbrauchs verantwortlich ist? Bemerkenswert: ca. 1,5% Ihres Körpergewichtes brauchen 20% Ihres Energiebudgets!

Und in Zeiten der Veränderung steigt der Energiebedarf unseres Gehirns dann schnell auf 30% und mehr an!

Warum ist das so? Es ist Ihr Gehirn, das in Zeiten von Veränderungen als erstes anspringt und mit erhöhtem Energieaufwand versucht, diese Veränderungen zu verarbeiten, Erfahrungen hervorzukramen (s. oben), Lösungsmöglichkeiten zu finden, abzuwägen, zu entscheiden und diese Entscheidungen dann auch umzusetzen. Und Ihr Gehirn wird für eine Veränderung das „Signal erst dann auf GRÜN“ stellen, wenn bei der Veränderung auch eine entsprechende Belohnung herausspringt, also eine verbesserte Gesamtsituation. Man nennt das Kohärenz. Nur: woher soll die Phantasie für diese Belohnung kommen, wenn alternative Handlungsoptionen nicht vorhanden sind, weil das Betriebssystem ständig alte Erfahrungen einspielt und somit jede Veränderung und damit auch deren positiven Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten sabotiert?

Wie kommen wir zu neuem Handeln und Denken um Veränderungen für uns AKTIV als ENTWICKLUNGSCHANCE zu nutzen?


Die Gute Nachricht ist: wir können unseren Umgang mit Veränderung immer neu gestalten! Wenn wir Dr. Gerald Hüther, einem führenden Neurobiologen und Deutschlands bekanntestem Hirnforscher glauben schenken, dann „ … ist das menschliche Gehirn das ganze Leben lang veränderbar … bis zum letzten Tag kann sich da oben noch ein neues Netzwerk bilden … Das lässt sich in unendlich vielen Studien beweisen!“(1) Also wozu noch warten, wenn unser Gehirn und unsere Sinne doch dazu in der Lage sind, sich immer wieder neu zu definieren? Auch den Umgang mit Veränderungen! Geben Sie Ihrem Leben einen neuen Schub! Es ist ihr Leben, Ihre Zufriedenheit und Ihr Glück! Niemand sonst wird das für Sie tun!

Das Problem: Keine Freiräume im Alltag durch Stress und Überlastung


Viele Menschen laufen in Ihrem Alltag durchwegs schon „auf Anschlag“ durch die Herausforderungen in Familie, Beziehung und Beruf. Dazu kommen Freizeitstress, die Reizüberflutung durch digitale Medien, Konsum und die allgemeine Gefährdungslage durch Corona, Krieg, Energie- und Klimakrise usw. Dadurch sind bei den meisten Menschen alle Kräfte und Zeitkapazitäten bereits im Alltag aufgebraucht bzw. teilweise seit längerem überbeansprucht.

Das Agieren am Limit und die mangelnde Aussicht auf Besserung schafft bei vielen Menschen ein Gefühl „ausgebrannt und fremdbestimmt“ zu sein. Die „ideale“ Voraussetzung für die Diagnose „Burnout“. Laut dem aktuellen Gallup-Engagement Index 2021 geben mittlerweile 38% der Arbeitnehmer an, aufgrund von Arbeitsstress innerlich ausgebrannt zu sein. In nur zwei Jahren hat sich dieser Anteil fast VERDOPPELT! Tendenz steigend!?

NUR WIE KOMMT MAN HERAUS AUS DIESEM HAMSTERRAD BEI ALL DEN BELASTUNGEN DES ALLTAGS?



Keine Idee, was helfen könnte? Oder sogar schon viel probiert?


Die meisten Menschen haben einfach keine Vorstellung davon, was Ihnen bei ihrer persönlichen Ent-Wicklung helfen könnte. Viele andere haben schon so manches ausprobiert, um zu mehr Ruhe, Zufriedenheit und Resilienz zu kommen! Onlinekurse, Yoga, Meditation, Lebensratgeber oder auch Urlaube bringen kurzfristige Entlastung aber meistens keine nachhaltige Ent-Wicklung oder positive Veränderung.

Das wirft die entscheidenden Fragen auf: wie erreiche ich für mich einen gelassenen und Umgang mit Veränderungen? Und wie kann ich mich selbst einer Veränderung in meinem Leben öffnen für weniger Stress und Hamsterrad und mehr Zufriedenheit, Erfüllung und Hängematte?



Was wirklich hilft: Ihre Auszeit- und Entwicklungswoche!


Für einen neuen und aktiven Umgang mit Veränderungen und um auch alte Muster, Konflikte und Probleme zu lösen, für die es im Alltag oft an Zeit und Raum fehlt, haben wir ein spezielles Konzept entwickelt. Die Auszeit- und Entwicklungswoche ist ein spezielles Coaching-Format, das Sie in Ihrer persönlichen Weiterentwicklung auf ganz besondere Weise unterstützt!

In einer der entspanntesten und außergewöhnlichsten Umgebungen der Südtiroler Berge haben Sie die Möglichkeit, sich auf Ihren persönlichen Pfad der Veränderung und Ent-Wicklung zu begeben. Sie können dabei alte Prägungen, „Baustellen“, Konflikte und Verstrickungen lösen, die Sie bisher daran gehindert haben, ein glückliches, entspanntes und erfülltes Leben zu leben.

In bezaubernder Natur, in einem Hotel, welches in Sachen Genuss, Entspannung, Geborgenheit und Wellness die höchsten Ansprüche erfüllt, geht es eine Woche nur um Sie und Ihre Ent-Wicklung!​



Wir und unsere bisherigen KlientenInnen sind davon überzeugt!


Und deshalb werden auch Sie am Ende staunen, in welch kurzer Zeit mit den richtigen und erfolgserprobten Coachingansätzen eine wirkliche und nachhaltige Entwicklung Ihrer Ziele und Wünsche möglich ist!

Auf diesem Video berichtet unsere Klientin Martina von Ihren bemerkenswerten und nachhaltigen Erfolgen und Entwicklungen, die sie bereits vor Ort und in der Zeit nach ihrer Auszeit- und Entwicklungswoche erlebt hat


Was ist das Besondere an der Auszeit- und Entwicklungswoche?


Wir bieten Ihnen die perfekte Kombination aus Entspannung, Reflexion, Persönlichkeitsentwicklung und Genuss. Für Sie geht es täglich am Vor- oder Nachmittag nur um Sie und Ihre Entwicklungsfelder. Den Rest des Tages können Sie ganz individuell nutzen. Vielleicht mit Spaziergängen in unberührter und inspirierender Natur? Oder mit einer Auszeit. Wellness, Ruhe für Körper und Geist. Oder Sie möchten sich kulinarisch so richtig verwöhnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig!​

Wir haben den Gnollhof ausgewählt, weil die Gastfreundschaft dort einzigartig ist. Die unvergleichliche Art der Interpretation der Südtiroler Küche und die Herzlichkeit der Menschen machen den Gnollhof zu einem besonderen „Kraftort“. Auf 1.160 Metern über dem Eisacktal können Sie zur Ruhe kommen und Ihre Auszeit- und Entwicklungswoche zu einem einzigartigen Erfolgserlebnis machen.​

Wir arbeiten mit dem St.Galler Coaching Modell (SCM®); einem dreifach wissenschaftlich validierten und auf Werte basierten systemischen Vorgehen. Dadurch werden wir gemeinsam auch für Sie in nur einer Woche tiefgreifende Erfolge erzielen.​


Neugierig geworden auf Zeit und Raum für Veränderungen und Ihre persönliche Entwicklung?


Dann melden Sie sich einfach zu Ihrer persönlichen „Auszeit- und Entwicklungswoche 2022“ an.

Es wird eine einmalige Investition in ihr Leben sein! Ihre Eintrittskarte für mehr Freude, Erfüllung, Leichtigkeit und Zufriedenheit. Für Sie ganz persönlich, Ihre Familie und Ihren Beruf.

Buchen Sie dafür ganz einfach ein unverbindliches Info-Gespräch mit uns als nächsten Schritt für Ihre Anmeldung


WICHTIG: Bis zum 30. August 2022 gelten noch vergünstigte Konditionen für unsere Termine im Oktober 2022!





Für weitere Infos klicken Sie einfach auf https://www.andreaskuebler.de/auszeit-und-entwicklungswoche

Gerne können Sie mir auch eine Mail an info@andreaskuebler.de senden

Ich melde mich umgehend bei Ihnen!

Und jetzt viel Freude und Neugier auf Ihrem persönlichen Weg der Veränderung und Entwicklung!

Herzlichst Ihr

Andreas Kübler

Tragen Sie sich gerne unten in den Newsletter Private oder Business ein, damit Sie zukünftig alle Beiträge automatisch und druckfrisch zugeschickt bekommen. Ich freue mich, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben. Herzlichst Ihr


Andreas Kübler





Quellenangabe:

(1) Dr. Gerald Hüther: „Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“. Vortrag am 13.3.2020, Saxum Stiftung Chemnitz

Comentários


bottom of page